Die Gaudiübung 2018

Posted on Posted in Allgemein

Wasserbomben schnüren, mit verbundenen Augen durch einen Parcours und Eierbeförderung einmal anders.

Wie bereits in den vergangenen, bereits acht Jahren, war die letzte Übung vor den Sommerschulferien für die sog. Gaudiübung reserviert. Heuer wurde ein Wettbewerb veranstaltet, bei welchem die vier Gruppen der Feuerwehr Memmingerberg möglichst viele Punkte erspielen mussten. Nach „umziehen auf Zeit“ ging es für die Kameraden an die einzelnen Stationen.

Während am Feuerwehrhaus mit Wasserbomben, die kurz zuvor auch befüllt und geschnürt werden mussten, ein Haus mit Flammen beworfen werden musste, war am Gemeindehof „Augen verbinden“ angesagt. Blind sollten die Feuerwehrkameraden zusammen durch einen Parcours laufen – die Richtung und Geschwindigkeit gab der Gruppenführer an. Am Ende zählte das Wasser in den Gummistiefeln, welche zuvor noch komplett gefüllt wurden und den Lauf noch lustiger werden ließ.

Weitere Stationen waren dann noch die Pyramide aus Feuerwehrgegenständen, welche nach einer ein-minütigen Merkphase aus dem Gedächtnis nachgebaut werden musste, sowie die Beförderung von Eiern mit dem hydraulischen Rettungssatz.

Am Ende versammelten sich die vier Gruppen schließlich wieder im Feuerwehrgerätehaus, wo neben lecker-gegrillten die Sieger bekanntgegeben wurden konnten. Doch diese Übung sollte weniger die Feuerwehr-Technischen Kenntnisse erweitern, vielmehr das gemeinsame Arbeiten und das Lösen von Aufgaben im Team, sowie den gemeinsamen Spaß bezwecken.