Jubiläum: 20 Jahre Jugendfeuerwehr Memmingerberg

Jubiläum: 20 Jahre Jugendfeuerwehr Memmingerberg

Jeder fieberte auf dieses Wochenende und auf das 20-Jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Memmingerberg hin. Viele Vorbereitungen wurden getroffen, ein Werbevideo wurde gedreht und noch vieles mehr. Am Freitagmorgen begannen dann die ersten mit dem Aufbau und dekorieren der Sport- und Festhalle Memmingerberg für den Festabend, sowie den Gottesdienst am Samstag, was ihnen sehr gut gelang.

Was die Freiwillige Feuerwehr Memmingerberg besonders freute, dass ihre Partnerfeuerwehr aus Breitenau in Sachsen mit ihrer Jugendfeuerwehr anreiste, um mit ihnen zu feiern. Nachdem sie Freitagmittags mit Kaffee und Kuchen feierlich begrüßt wurden fand auch schnell jeder Jugendfeuerwehrler einen Platz in einer Familie der Jugendfeuerwehr aus Memmingerberg, um dort das Wochenende nachts zu verbringen.

Und dann war der Festabend auch nicht mehr weit entfernt. Viele Ehrengäste sind erschienen, was die Feuerwehr sehr freute und schätzte.

Berichte vom Festabend (bzw. vom komplettem Fest) findet ihr hier:

-> Memmingerberg: 20-Jahre Jugendfeuerwehr Memmingerberg – Auftaktveranstaltung (mindelmedia-NEWS.de)

-> 20 Jahre Jugendfeuerwehr Memmingerberg (new-facts.eu)

 

Auch wenn diese Nacht noch lang ginge, machten sich die Gäste aus Sachsen bereits um halb Zehn mit dem ehemaligen zweiten Bürgermeister Memmingerbergs Albert Maier und ein paar Feuerwehrlern aus Memmingerberg einen Ausflug ins Bauernhofmuseum in Illerbeuren, in dem sie einigen Informationen über unsere Region und das Leben der Bauern der vorherigen Generationen erfuhren. Sogar die Jugendlichen waren von dem Museum begeistert und würden es auf jeden Fall wieder besuchen.

Überpünktlich kamen sie wieder nach Hause, damit um 14 Uhr der Gaudiwettbewerb auf dem neuem Sportgelände in Memmingerberg beginnen konnte.

10 Jugendfeuerwehren aus der Umgebung nahmen an diesem Wettbewerb mit 12 Stationen teil. Manche Stationen hatten es ordentlich in sich und waren nicht leicht zu meistern, dies war aber nicht schlimm denn der Spaß stand klar im Fokus. Leider ging dieser Wettbewerb viel zu schnell vorbei. Um ca. 17:30 Uhr ging es in die Preisverteilung. Hier wurde auch nochmals betont, dass es keine Verlierer gibt, sondern nur verschiedene Plätze. Die Freiwillige Feuerwehren bedankte sich für alle Beteiligten, die das Wochenende so gestalteten, wie es geworden ist. Außerdem bedankten sie sich bei den Schiedsrichtern, dass sie den Nachmittag auf dem Gelände verbrachten. Anschließend hielt Herr Pfarrer Ritter gemeinsam mit der Musikgruppe „Joy and Fun“ einen toll gestalteten Abschlussgottesdienst des Festes in der Festhalle.

Bevor die Gäste aus Breitenau abreisten, besuchten sie noch den Allgäu Airport und bekamen eine Führung über das Gelände, bei der sie auch wieder viele Informationen über den Flughafen und dessen Geschichte, sowie über den Ort bekamen.

Leider ging auch dieses wunderschöne Wochenende vorbei und nach einem gemeinsamen Grillen im Feuerwehrhaus verabschiedeten sich die Gäste wieder. Die Freiwillige Feuerwehr Memmingerberg und die Freiwillige Feuerwehr Breitenau freuen sich schon auf August, wenn die Memmingerberger wieder die Tour nach Sachsen antreten.

© 2014 Philipp Hampp